Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Bedienung des Pi’s über SSH schritt für schritt Anleitung

Marcel 0

In “Raspberry Pi Einrichtung von Raspbian schritt für schritt Anleitung” haben wir auf dem Pi bereits das Betriebssystem installiert und sind nun bereit den Pi über SSH zu bedienen.

Hier kommt die schritt für schritt Anleitung wie ihr euch mit dem Pi verbindet und die ersten kommandos ausführt.

Ich nutze dafür das Programm “KiTTY” in der Portable Version. Ihr könnt es euch hier herunterladen:
https://www.9bis.net/kitty/?page=Download
Ihr könnt aber gerne auch alternativen verwenden wie z.B. PuTTY oder SmarTTY.

Als erstes öffnet ihr das Programm und tragt bei Host Name (…) den Hostname(standard “raspberry” eures Pi’s oder dessen IP Adresse (diese könnt ihr über euren Router auslesen) ein und drückt auf “Open”.

Jetzt werdet ihr nach dem Usernamen mit dem ihr euch einloggen wollt gefragt, dieser ist bei raspbian standardmäßig “pi”.

Bestätigt ihn mit enter und loggt euch mit dem aus Anleitung 1 verwedneten Passwort ein.

Achtung: die Passworteingabe ist verborgen und die Zeichen werden nicht angezeigt. Also einfach eintippen.

Wenn der Login erfolgreich war erscheint dieses Fenster:

So kommen wir nun zu den Basis Kommandos die ihr für die Bedienung braucht.

ls
ls -la
cd <Pfad>

mkdir
cat <Datei>
mv <Datei>
cp <Datei>
rm <Datei>
wget <Datei>
sudo <Befehl>

Dateien auflisten (ohne versteckte)
alle Dateien mit ihrer größe und den Rechten auflisten
change dir (wechsel Pfad) mit “..” eine ebene höher. mit “Ordner/” in den Unterordner “Ordner”
make dir, erstelle einen neuen Ordner
Öffne eine Datei und zeige den Inhalt
move (verschiebe) eine Datei oder einen Ordner
copy (kopiere) eine Datei oder einen Ordner
remove (lösche) eine Datei oder einen Ordner
Lade <Datei> herunter
substitute user do (wechsel Benutzer und mach) <Befehl>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.