Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Urbaner Garten: Chilis erst im mini Gewächshaus dann auf dem Balkon

Marcel 0
Ihr wohnt in einer Stadt oder habt wenig Platz und wollt trotzdem etwas Gemüse anbauen? Dann zeige ich euch hier wie man gut und Günstig ein (Indoor-) Gewächshaus aufbaut und mit einem Balkon selbst größere Pflanzen unter bringt. Euer Urbaner Garten quasi.

Wieso Chilis?

Vor ein paar Jahren hat ein Kumpel Habaneros angepflanzt, das fand ich so cool und praktisch, dass ich im nächsten Jahr mitgemacht habe. Eventuell kennt ihr das selbst, ihr geht in den Supermarkt um Zutaten für ein Chili con carne zu kaufen. Kauft eine ganze Packung Chilis aber selbst mit der ganzen Packung wird das Chili nicht wirklich scharf. Beim nächsten mal kauft ihr zwei Packungen und bereits eine Chili reicht aus. Ich hatte davon genug! Wie gesagt es hat mit Habaneros angefangen, dazu kamen Thai Chilis(Bird eye), dazugekommen sind Royal Black und mittlerweile Pflanze ich Habanero, Scotch Bonnet, Bhut Jolokia, Peter Pepper und als Außenseiter die Mini Bell Paprikas an.

Zur Aussaht

Ich sähe immer im Januar bis Februar aus und deutlich mehr als ich unterbringen kann und verschenke die übrigen Pflanzen dann. Das wichtigste Utensil für die Anzucht ist ein Mini Gewächshaus. Ich benutze das von Romberg. Chilis, gerade die scharfen, mögen es warm. Also entweder auf die Heizung und bei wem das nicht geht, der sollte eine Heizmatte unterlegen. Z.b. Die Bhut Jolokia wollte bei mir nicht ohne warmen Boden Keimen und selbst wenn doch, hieß es nicht dass diese auch überleben. Habaneros sind dagegen pflegeleicht.

Chili Anzucht im mini Gewächshaus Dort bleiben sie dann bis sie zwei oder mehr etwas größere Blätter haben, dann werden sie umgetopft. ich nehme dazu aus Platz gründen zunächst ca 10cm große Töpfe, muss dann allerdings noch einmal später Umtopfen.

Urbaner Gartenbau aufgerüstet

Dieses Jahr habe ich mit einem Gewächshaus aufgerüstet. Ich hatte schon das Jahr davor die Idee doch ein Regal zu kaufen und dort gewächshausfolie rum zu machen und was soll ich sagen, Ikea hat meine Idee umgesetzt👍. https://www.ikea.com/de/de/p/hyllis-regal-mit-ueberzug-transparent-s99291745/ Hier gibt es seit diesem Jahr zum Hyllis Regal eine Folie die genau das umsetzt. Doch das war mir dann zu simpel. Wo sollte da mein Basteleien befriedigt werden? Also habe ich das ganze modifiziert. Kurz auf Amazon gestöbert und kurz darauf habe ich eine Pflanzen-LED streifen bestellt. Als diese einen Tag später ankam ging das Basteln los.

Kurzer Funktionstest, nicht das ich den Streifen jetzt zerschneide und dann geht er nicht… aber alles ok. Beim Funktionstest habe ich gesehen, der Klebestreifen unter den LEDs ist deutlich besser als bei anderen, er ist ca 1mm dick und flexibel. Dadurch passt er sich besser dem Untergrund an und hat deutlich besseren Kontakt👍. Pflanzen LED Streifen mit gutem Doppelseitigen Klebeband Pflanzen LED Streifen mit gutem Doppelseitigen Klebeband... vergleich So kommen wir zurück zum wesentlichen. Den LED Streifen in die passende Länge schneiden, mit Drähten die Streifen wieder verbinden und aufkleben, mit ein wenig Panzertape die Drähte fixieren. Das ganze sieht dann so aus Nun nurnoch richtig rum aufstellen, das Gummi, ähh die Folie überziehen und schon ist das Gewächshaus für 14€(+20€ LEDs) fertig. Gewächshaus V1 mit Pflanzen LED Streifen

Smarte lichtsteuerung

Für alle die nur das brauchen, ihr könnt jetzt aufhören zu lesen. Für den Rest: ich habe hier natürlich noch nicht aufgehört, sondern die LEDs mit Hilfe eines steckdosenadapters bei sonnenauf- und untergang ein und ausschalten lassen. Smart Home & ZigBee Steuerung lässt grüßen. Einige werden jetzt sagen eine simple zeitschsltuhr tut das doch auch! Ja und nein. Die Steuerung hat immer die Zeiten aktualisiert. Mit einer zeitschsltuhr hätte man dies manuell machen müssen. Aber auch das war mir nicht genug. Damit die Chilis weiterhin einen warmen Boden haben kamen weiter heizmatten hinzu.

Mit voranschreiten des Jahres wurde es immer wärmer draußen und die Sonne hat stärker auf das Gewächshaus geschienen. Also habe ich das ganze um ein Thermometer erweitert. Ab 30°C schalt doch bitte die heizmatten aus und bei 25°C wieder ein. Zusätzlich misst der Sensor auch die Luftfeuchtigkeit, die in der Regel hier sehr hoch war, da es sehr warm drinnen war. Wir haben nun also ein Gewächshaus mit automatischem Licht und Heizung. Was kann man noch verbessern? Ich entschied mich für ein wenig Luftzirkulation. Kurz in die PC Kiste geschaut und drei Lüfter entdeckt. Noch beim led Netzteil geschaut mit wieviel Spannung diese laufen 12V, perfekt das brauchen die Lüfter auch. Angeschlossen und ja sie laufen an und sind dabei auch noch leise. Also die drei Lüfter aneinander verkabelt und ans das Netzteil angeschlossen.

Wo bleibt der Balkon?

Es war die ganze Zeit leider ein wenig zu kalt für die Chilis und aktuell ist es zu windig bei mir, aber jetzt kommen sie in ein paar Tagen raus und dann folgen die versprochenen Balkonbilder.

ToDo

Jetzt fehlt nur noch eine automatische Bewässerung. Leider habe ich dafür noch nichts in meiner bastelkiste sodass ich das erstmal sein lassen musste. Eventuell kommt das über den Sommer noch dazu. Ich habe mir bereits ein paar Leck erkennungssensoren gekauft die ich zur tanküberwachung nehmen will. Hier fehlt es aber noch an der Umsetzung, die Sensoren muss ich erstmal modifizieren. Denn sie sind nicht für das permanente Unterwasser ausgelegt. Hier nun ein paar Bilder, wie die Chilis sich im Gewächshaus entwickelt haben und wie sie nun nach draußen auf den Balkon verfrachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.